Vulkanausbruch in Aichelberg und Narrensprung in Rechberhausen

Am Samstag, den 01.02.20, trafen sich einige unserer Hästräger um 12.30 Uhr am Sammelpunkt in Heiningen und fuhren in Fahrgemeinschaften nach Aichelberg. 

Gemeinsam mit den anderen Zünften schauten wir zu, wie pünktlich um 13.00 Uhr die Narrenzunft der Vulkanier aus Aichelberg das Rathaus stürmten, den Bürgermeister entmachteten und danach ihren Vulkan ausbrechen ließen.

 

Wer dann noch nicht genug hatte, der blieb bis zum Abend, denn da startet um 20 Uhr die Narrenparty im Bürgerhaus.

Am nächsten Tag hatten uns dann die Rechbergäuser Narren zu ihrem Narrensprung in Rechberghausen eingeladen. Pünktlich um 13.00 Uhr trafen sich über 70 Gruppen zur Aufstellung im Ort und bereits jetzt herrschte überall gute Laune. Die erste Gruppe startete um 13.30 Uhr den Umzug auf der traditionellen Strecke durch den Ort – wir liefen mit der Laufnummer 65 ziemlich am Schluss des Narrenwurms.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0